Keynote Lecture Freitag

Die Keynote Lectures zählen zu den besonderen Highlights des Programms. In halbstündigen Vorträgen stellen herausragende Experten wichtige Themen in umfassender Weise dar.

Freitag, 30.9.2016, 11:15 – 11:45
von Graefe Saal
Keynote Lecture:
Pseudophakic rhegmatogenous retinal detachment, (A few hints to the blame game)
(engl.)

Moderator:
Horst Helbig (Regensburg)

Keynote Speaker:
Morten Dornonville de la Cour

Glostrup, DK

Professor Morten Dornonville de la Cour beschäftigt sich mit der Epidemiologie rhegmatogener Netzhautablösungen, ihren Risikofaktoren und dem Einfluss der Kataraktchirugie auf das Auftreten von Netzhautablösungen beim einzelnen Patienten und in der Bevölkerung. Auch den Einfluss einer Vitrektomie bei Makulaerkrankungen auf das Risiko einer rhegmatogenen Netzhautablösung wird er kurz behandeln. Ergebnisse der operativen Versorgung der pseudophaken Netzhautablösung werden auf Basis der Daten des Nationalen Patientenregisters beschrieben.

Morten Dornonville de la Cour ist Professor für Ophthalmochirurgie an der Universität von Kopenhagen und Direktor des Departments für Augenheilkunde am Rigshospitalet Glostrup. Er zählt zu den international herausragenden Forschern auf dem Gebiet der Netzhauterkrankungen, insbesondere der Netzhautablösung und der diabetischen Retinopathie. Dornonville de la Cour hat mehr als 161 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht, darüber hinaus zwölf Bücher und Buchkapitel verfasst.

The keynote lecture will cover the epidemiology of rhegmatogenous retinal detachment, its risk factors and the impact of cataract surgery on the occurrence of retinal detachment in the individual patient, and in the population at large. The impact on vitrectomy for macular diseases on the risk of rhegmatogenous retinal detachment will also be briefly discussed. The results of surgery for pseudophakic retinal detachment will be described on the basis of data from the National Patient Registry.