Erstmals hochdotierte Examenspreise für beste deutsche ICO-Absolventen – Empfang für alle ICO-Fellows

Auf der DOG werden in diesem Jahr erstmals die besten deutschen Absolventen der vier Examenstypen des International Council of Opththalmology (ICO) mit dem „Dr. Rolf M. Schwiete ICO Examenspreis“ in Höhe von jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am Samstag, den 1. Oktober 2016, von 15:00 bis 16:15 Uhr im Raum Paris statt.

Das ICO fördert die Exzellenz in der Augenheilkunde und legt durch die jährliche Durchführung von Examina einen internationalen Standard für schriftliche Prüfungen in der Ophthalmologie fest. In Deutschland gibt es derzeit mit Düsseldorf, Homburg/Saar, Köln und Leipzig vier ICO-Prüfungszentren. Zu den vier Examenskategorien zählen Basic Science, Theoretical Optics & Refraction, Clinical Science und Advanced (FICO) Examination. Die nächste ICO-Advanced-(FICO)-Prüfung findet am 20. Oktober statt. Weltweit gibt es insgesamt 130 Prüfungszentren in 80 Ländern.

Alle Absolventen des ICO-Examens sowie Fellows und Hosts des ICO-Fellowships-Programms sind zu einem Empfang eingeladen, der im Rahmen der DOG am Freitag in der Zeit von 12.00 bis 13.15 Uhr in C3 gegeben wird. ICO-Fellows erhalten freien Eintritt zur DOG.